Wir über uns

IG Metall in Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Thüringen

Der Bezirk Mitte reicht von der Grenze zu Frankreich bis fast nach Tschechien und von Nordhessen bis an die südliche Weinstraße. Er umfaßt die Bundesländer Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Thüringen. Nicht nur geografisch repräsentiert er die Mitte Deutschlands, auch seine Mitglieder- und Branchenstruktur stellt den Querschnitt der gesamten IG Metall dar. Der Bezirksleiter ist Jörg Köhlinger.

Die Stahlindustrie, vor allem im Saarland, die Automobilindustrie mit drei Opel-Standorten, Ford, VW, Daimler mit mehreren Standorten, Maschinenbau, Luftfahrtzulieferer, die führende europäische Dienstleistungsregion Rhein-Main und neue Zukunftstechnologien wie zum Beispiel das Solarindustriecluster in Thüringen, geben ein Abbild von gewachsenen und neuen Industriestrukturen. Darüber hinaus vertritt die IG Metall die Interessen der Beschäftigten in diversen Handwerksbereichen und in den Bereichen Textil und Bekleidung und Holz und Kunststoff.

320.000 Mitglieder und Aktive geben der IG Metall Durchsetzungsvermögen und Lebendigkeit. Knapp 7.000 Vertrauensleute und ca. 10.000 Betriebsratsmitglieder repräsentieren die IG Metall in den Betrieben. Mit den Aktiven in Ausschüssen, Gremien und Organen der Selbstverwaltung sind es deutlich über 20.000 Ehrenamtliche, die sich vor Ort engagieren.

27 Verwaltungsstellen sind Anlaufstellen für Metallerinnen und Metaller. Mit 220 Beschäftigten bieten sie Beratung, Information und Betreuung in den Regionen des Bezirks. Kompetenz, Kontinuität und Kreativität bestimmen unser Handeln. Der Bezirk Mitte will Mitmachgewerkschaft für alle IG Metall Mitglieder sein.

Wir führen die Auseinandersetzung im Betrieb um Standort- und Beschäftigungssicherung, gute Arbeit zur Verbesserung von Einkommens-, Arbeits- und Lebensbedingungen auf guten tariflichen Grundlagen als konflikt- und zugleich konsensfähige Gewerkschaft. Wir treten ein für eine neue Weichenstellung, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt, für einen Kurswechsel in der Unternehmens-, Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik. Zweck der IG Metall ist und bleibt der Zusammenschluss zum gemeinsamen Handeln, die Gewährleistung menschenwürdiger Einkommens-, Arbeits- und Lebensbedingungen sowie die Demokratisierung von Wirtschaft und Gesellschaft. Dafür treten wir ein, das ist unser Anspruch, unter dem Motto: "Gute Arbeit mehr vom Leben".

Bezirksleiter

Jörg Köhlinger

Jörg Köhlinger

Bezirksleiter

Email: joerg.koehlinger(at)igmetall.de

Mitarbeiterin:

Christiane Heidingsfelder

Tel: 069-6693-3302

 

 

IG Metall vor Ort

Die IG Metall im Bezirk Mitte

Das Flüchtlingsdrama: ein Appell zum Umsteuern. In Europa und in Deutschland

Die Initiative "Europa neu begründen" fordert mit ihrem Appell "Das Flüchtlingsdrama: ein Appell zum Umsteuern. In Europa und in Deutschland" zu einem Kurswechsel in der Europapolitik zu mehr Solidarität und einem zukunftsfähigen, gerechten und starken Gemeinwesen, auf.

Knapp vor der dritten Verhandlungsrunde in der Metall- und Elektroindustrie haben sich ende April die beiden Verhandlungsführer des IG Metall Bezirks Mitte - Jörg Köhlinger - und Volker Fassbender - Verhandlungsführer der Mittelgruppe, zu einem gemeinsamen Interview beim Hessischen Rundfunk getroffen.

WISO Info 1/2016

Jörg Köhlinger mit einem Kommentar zur Flexibilisierung der Arbeitszeit im Sinne der Beschäftigten

JAV Opel Rüsselsheim

Bezirk Mitte hilft
Der BJA hat einen Flyer "Fakten gegen Vorurteile" erstellt

Homepage des KFZ-Bereichs

Bezirk Mitte bei facebook

Zur facebookseite des Bezirks Mitte

IG Metall Kampagnen

Bild zum Thema Die Kampagnen der IG Metall (Link auf igmetall.de)

Mitglied werden