Konferenz in Bad Soden am Taunus verabschiedet Resolution

Vertrauensleute fordern Vorziehen der Tariferhöhung

In einer Resolution haben die Teilnehmer der Vertrauensleutekonferenz der IG Metall im Bezirk Frankfurt die Bezirksleitung aufgefordert, eine Initiative zu starten mit dem Ziel, die für den 1. April 2011 vorgesehene Tariferhöhung betrieblich bereits im Februar 2011 durchzuführen. Die bislang bis zum 13-11-2010 geplanten Proteste gegen die Rente mit 67 und andere Formen des Sozialabbaus sowie die Privatisierung der öffentlichen Infrastruktur und gegen die Laufzeitenverlängerung der AKW´s sollen in breiten gesellschaftlichen Bündnissen weitergeführt werden und mit der Bewegung zum Vorziehen der Tariferhöhung verknüpft werden. Der Vorstand der IG Metall wird aufgefordert, die Aktivitäten zu koordinieren und voranzutreiben. Bezirksleiter Armin Schild sagte: "Statt Konsequenzen aus der Mega-Krise zu ziehen, wird von der Politik die erste Klasse wieder ausgebaut."

Dokumentation der VL-Konferenz:

Foren Zusammenfassung

Forum 1 Organisationsentwicklungsprozess VW Werk Kassel

Forum 3 Kommunalfinanzen in Hessen (Frank)

Forum 3 Sozialpolitik (Gerntke)

Forum 4 Beschäftigungsperspektiven Junge Generation

Forum 4 Beschäftigungsperspektiven im Alter

Forum 5 Tarif- und Betriebspolitik

Bildergalerie

Bildergalerie

Bildergalerie

Metall- und Elektroindustrie

Bild zum Thema Tarifrunde M&E 2015

JAV-Wahlen 2014

SBV-Wahlen 2014

Der Kampf um die 35-Stunden-Woche

Bild zum Thema 35-Stunden-Woche

Beschäftigtenbefragung

Broschüren der Bezirksleitung Mitte

Bild zum Thema Broschueren

Abschlagsfreie Rente nach 45 Versicherungsjahren!

hier klicken.

Arbeiten im Alter: ein Aufzugsmonteur berichtet.

Bild zum Thema metallzeitung Bezirk Mitte

Bezirk Mitte bei facebook

Zur facebookseite des Bezirks Mitte

Metallrente im Bezirk Mitte

Bild zum Thema MetallRente

IG Metall Kampagnen

Bild zum Thema Die Kampagnen der IG Metall (Link auf igmetall.de)

Werkverträge

IG Metall vor Ort

Die IG Metall im Bezirk Mitte

Mitglied werden

Vermögensuhr

Nettoprivatvermögen in Deutschland
alle
Tausend
Millionen
Milliarden
Billionen
Das reichste Zehntel besitzt davon
alle
Tausend
Millionen
Milliarden
Billionen
Das ärmste Zehntel besitzt
arm
Tausend
Millionen
Milliarden