Aus den Regionen: IG Metall Hanau-Fulda

NORMA: Gemeinsam für einen Zukunftspakt und den Erhalt von Arbeitsplätzen streiten!

  • 19.08.2020
  • Aktuelles, Bildergalerie, Betriebspolitik, Betriebliche Konflikte

Am vergangenen Samstag haben über 200 Beschäftigte an der offenen Mitgliederversammlung der IG Metall teilgenommen. Der Betriebsratsvorsitzende Klaus Ditzel stellte die Aktivitäten der letzten Wochen dar und Robert Weißenbrunner von der IG Metall Hanau-Fulda stellte die konkreten tariflichen Handlungsmöglichkeiten der Belegschaft dar, um Widerstand gegen die Pläne der Geschäftsführung organisieren zu können.

In der rund zweistündigen Mitgliederversammlung wurde beschlossen, dass die Entscheidungen über den geplanten Arbeitsplatzabbau auch mit tariflichen Mitteln bekämpft werden sollen. Dazu wurden Forderungen für einen Sozialtarifvertrag und Forderungen für einen Zukunftspakt von den Mitgliedern der IG Metall beschlossen. Anschließend wurden die IG Metall Vertrauensleute und eine Tarifkommission gewählt, die aus 50 Kolleginnen und Kollegen besteht. Diese hat den Auftrag bekommen, die Forderung nach einem Zukunftspakt und die Forderungen für einen Sozialtarifvertrag mit dem Arbeitgeber zu verhandeln und tarifpolitisch Einfluss auf die Auseinandersetzung zu nehmen.