Continental

DAS MACHEN WIR NICHT MIT!

  • 30.09.2020
  • Aktuelles, Betriebspolitik, Betriebliche Konflikte

Wir fordern Perspektiven. Es war zwar leider zu erwarten, dennoch ist es ist ein unglaublicher Vorgang: Gegen die Stimmen der Arbeitnehmerbank — und damit gegen die berechtigten Interessen der Beschäftigten — hat der Aufsichtsrat von Conti am Mittwoch den Sparplänen des Vorstands inklusive Standortschließungen zugestimmt.

Ohne auch nur im Ansatz mit den Gewerkschaften im Vorfeld das Gespräch zu suchen und über Alternativen zu beraten! Damit werden 13.000 Menschen mit ihren Familien rücksichtslos in ihrer Existenz bedroht. Wir hätten mehr Anstand und mehr Flexibilität des Vorstands und der Kapitalseite erwartet. An unseren Forderungen nach Perspektiven ändert das aber nichts. Jetzt geht es in die zweite Runde. Die Beschäftigten sind konfliktbereit und sie haben Ideen.

Das machen wir nicht mit!