Fluthilfe

DGB unterstützt Notbetreuung für Kinder und Jugendliche

  • 29.07.2021
  • Aktuelles, Gesellschaftspolitik, Zielgruppen

Die Jugendverbände der Naturfreunde, der Falken, des Arbeiter-Samariter-Bundes, der AWO und des DGB haben am Naturfreundehaus Laachersee ein Tagescamp für Kinder und Jugendliche aus den Hochwassergebieten organisiert. Der DGB unterstützt das ehrenamtliche Engagement mit 2.000 Euro, erklärt Dietmar Muscheid, Vorsitzender des DGB Rheinland-Pfalz / Saarland:

„Das Tagescamp soll die Kinder und Jugendlichen aus den Flutgebieten für ein paar Stunden am Tag mit Spiel und Spaß auf andere Gedanken bringen. Zudem unterstützt es die Eltern bei der Betreuung und Verpflegung der Kinder, während sie die Folgen der Flut beseitigen. Das Angebot ist für die Eltern kostenlos und wird von den Jugendverbänden ehrenamtlich organisiert. Dennoch entstehen Kosten, an denen sich der DGB mit 2.000 Euro beteiligt, um diese wertvolle Hilfe zu unterstützen.“

Das Camp wurde innerhalb einer Woche organisiert und bietet eine tägliche Betreuung mit pädagogisch geschultem Personal von 10:00 bis 17:00 Uhr. Es steht ein Fahrdienst bereit, der die Kinder und Jugendlichen zum Camp und wieder nach Hause transportiert, bei Bedarf sind sogar Übernachtungen in der kleinen Zeltstadt am Laachersee möglich.

Eine Anmeldung kann unter 01 59 / 06 13 59 44 (Camp) oder 0 61 31 / 977 911 (Büro) oder mit einer Mail an solicampdon't want spam(at)naturfreundehaus-laacherseehaus.de erfolgen.