IG Metall Bezirk Mitte
https://www.igmetall-bezirk-mitte.de/aktuelles/meldung/riva-tarifverhandlungen-wieder-ohne-ergebnis-wir-lassen-uns-nicht-fuer-1-eur-kaufen/
25.08.2019, 01:08 Uhr

Power durch die Mauer, bis sie bricht

RIVA Tarifverhandlungen wieder ohne Ergebnis – Wir lassen uns nicht für 1 € kaufen!

  • 24.07.2019
  • Aktuelles

Die Tarifverhandlungen mit dem deutschen RIVA Management für Trier, Horath und Brandenburg blieben auch am 23.07.2019 wieder ohne Ergebnis. Die Geschäftsführung weigerte sich über die Übernahme des Stahlabschlusses bei RIVA B.E.S. Brandenburg zu verhandeln. Die Trierer und Horather versuchten sie mit dem Billigheimer Angebot von 1 € mehr pro Stunde zu kaufen.

Streik in Trier und Horath geht weiter – Heute weiter Warnstreik in Brandenburg

Die Tarifverhandlungen mit dem deutschen RIVA Management für Trier, Horath und Brandenburg blieben auch am 23.07.2019 wieder ohne Ergebnis. Die Geschäftsführung weigerte sich über die Übernahme des Stahlabschlusses bei RIVA B.E.S. Brandenburg zu verhandeln. Die Trierer und Horather versuchten sie mit dem Billigheimer Angebot von 1 € mehr pro Stunde zu kaufen.

Gleichzeitig sollten die Streikenden auf den geforderten Tarifvertrag verzichten. „Wir lassen uns nicht wie Billigheimer mit einem Euro abspeisen.“ Georg Rentmeister aus der IG Metall Verhandlungskommission (BR Vorsitzender von Horath) ist genauso sauer wie seine Belegschaft. „Wir gehen ohne Tarifvertrag , ohne Anerkennung, Respekt, Wertschätzung und Rechtssicherheit nicht wieder an die Arbeit“, fasst Rainer Kubitza aus der IG Metall Verhandlungskommission (BR Vorsitzender Trier) den einhelligen Beschluss der heutigen Streikversammlung aller Streikenden zusammen.

„Das deutsche RIVA Management provoziert mit diesem völlig unsinnigen Verhalten eine lange Dauer des Arbeitskampfes und seine weitere Verschärfung. Auf Wunsch der Arbeitgeberseite wurde ein neuer Tarifverhandlungstermin am 5.8.2019 um 11 Uhr in Frankfurt vereinbart. Wir verstehen die Welt nicht, was für ein Geld das Management durch zwei weitere Streikwochen aus dem Fenster wirft.“ IG Metall Verhandlungsführer Uwe Zabel (IG Metall Bezirksleitung Mitte) kündigt weitere „harte“ Maßnahmen der Streikenden an. „Power durch die Mauer bis sie bricht“ war der einstimmige Beschluss der heutigen Streikversammlung für Trier und Horath in Thalfang. Die IG Metall wird die Tarifverhandlungen nur noch mit einer gemeinsamen Verhandlungskommission für RIVA H.E.S. (Trier, Horath) und RIVA B.E.S. (Brandenburg) weiterführen. Der Streik geht jetzt in die 7 Woche. „Wir halten noch lange durch. Wir können hart arbeiten, ebenso gut kämpfen wir“, so einer der RIVA Streikenden heute.


Drucken Drucken