Metallhandwerk Saarland

Tarifkommission beschließt Kündigung und Forderung

  • 12.01.2017
  • Aktuelles, M&E-Handwerk

Die Tarifkommission für das Metallhandwerk Saarland hat am 12. Januar 2017 die Tarifverträge für Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen gekündigt.

Die Tarifverträge für das Metallhandwerk Saarland laufen am 31. März 2017 aus. Gleichzeitig wurde gefordert, die Löhne und Gehälter um 5 % zu erhöhen. Die Ausbildungsvergütungen sollen überproportional erhöht werden. Sowohl für die Ausbildungsvergütungen als auch für die Löhne und Gehälter wurde eine Laufzeit von 12 Monaten beschlossen. Ein Verhandlungstermin steht bis dato noch nicht fest. Wichtig ist, bis zur Verhandlung die Mitgliederwerbung in den Betrieben verstärkt anzugehen, und natürlich auch für die Tarifrunde schon jetzt zu mobilisieren.