Aus den Regionen: IG Metall Suhl-Sonneberg

Tarifvertrag für die Filzfabrik Fulda Werk Empfertshausen wirkt

  • 05.01.2022
  • Aktuelles

Die Filzfabrik Fulda Werk Empfertshausen ist ein Unternehmen der Wirth Gruppe Fulda. Es werden mit etwa 40 Beschäftigten Filze und technische Textilien hergestellt. Die Mehrzahl der Beschäftigten ist gewerkschaftlich organisiert und setzte mit der IG Metall Suhl-Sonneberg Tarifverbesserungen durch.

„Nach 380 Euro Coronabeihilfe im August 2021 erhöhen sich ab 1. Januar 2022 die Löhne und Gehälter um 0,30 Euro brutto je Stunde. Das sind je nach bisherigem Verdienst bis zu 3,0 Prozent mehr Entgelt. Nach sechs Monaten erhöhen sich die Löhne und Gehälter ab 1. Juli 2022 um weitere 0,30 Euro brutto je Stunde. Damit erhalten Beschäftigte bis zu 6,0 Prozent mehr Entgelt in diesem Jahr. Nach zähen Verhandlungen gelang in der fünften Tarifverhandlung am 11. August 2021 der Abschluss, der eine Laufzeit bis zum 31. März 2023 hat.“, informiert Thomas Steinhäuser an, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Suhl-Sonneberg und Verhandlungsführer der IG Metall.