IG Metall Bezirk Mitte
https://www.igmetall-bezirk-mitte.de/aktuelles/meldung/vier-mitglieder-aus-dem-bezirk-mitte-in-den-vorstand-der-ig-metall-gewaehlt/
22.10.2019, 23:10 Uhr

24. Ordentlicher Gewerkschaftstag der IG Metall

Vier Mitglieder aus dem Bezirk Mitte in den Vorstand der IG Metall gewählt

  • 08.10.2019
  • Aktuelles

Am heutigen Dienstag haben die Delegierten des 24. Ordentlichen Gewerkschaftstages vier Kolleginnen und Kollegen aus dem IG Metall-Bezirk Mitte in den Vorstand der IG Metall gewählt.

v.l.n.r.: Patrick Selzer, Bernd Lösche, Jörg Köhlinger, Elke Volkmann und Bernd Feuerpeil. Fotograf: Frank Rumpenhorst

Elke Volkmann, Zweite Bevollmächtigte der IG Metall Nordhessen. Elke Volkmann hat Mitte der siebziger Jahre eine Ausbildung bei der Firma Mehler in Sontra absolviert, später eine Weiterbildung zur Bekleidungstechnikerin und Meisterin. Sie war Mitglied der früheren Gewerkschaft Textil und Bekleidung, ab 1983 arbeitete sie als Gewerkschaftssekretärin bei der Gewerkschaft Textil und Bekleidung. Im Oktober 1997 beschloss der außerordentliche Gewerkschaftstag der GTB deren Auflösung und Integration in die IG Metall zum 30. Juni 1998.Seitdem arbeitet Elke Volkmann bei der IG Metall, zunächst als Gewerkschaftssekretärin, seit 2012 als Zweite Bevollmächtigte in Nordhessen. Sie ist Mitglied in den Aufsichtsräten der Continental AG und bei Krauss-Maffei Wegmann. Elke Volkmann hat bereits vor dem jetzigen Gewerkschaftstag als Vorstandsmitglied gearbeitet und wurde nun wieder in dieses Amt gewählt.

Bernd Feuerpeil, Betriebsratsvorsitzender der Aleris Aluminium Koblenz und Zweiter Bevollmächtigter der IG Metall Koblenz: Bernd Feuerpeil hat eine Berufsausbildung zum Fliesenleger abgeschlossen und ist im September 1984 zu Aleris Aluminium Koblenz gewechselt. Das Unternehmen produziert in Koblenz Aluminiumhalbzeuge, schwerpunktmäßig für die Luftfahrt- und die Automobilindustrie. Bernd Feuerpeil wurde 1987 in den Betriebsrat gewählt, 1989 freigestellt und ist seit 1993 Vorsitzender des Betriebsrates, mittlerweile auch Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates, des Europäischen Betriebsrates und Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender. Seit 1993 ist er Mitglied im Ortvorstand der IG Metall Koblenz, seit 2000 Zweiter Bevollmächtigter. Seit 2016 war er Mitglied im Beirat der IG Metall. Er ist auch als ehrenamtlicher Richter und im Vorstand der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz aktiv.

Patrick Selzer, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Saarbrücken: Patrick Selzer hat 1996 seine Ausbildung zum Technischen Zeichner im Maschinenbau abgeschlossen. Während der Ausbildung wurde er Mitglied und später als Vorsitzender der Jugend- und Auszubildendenvertretung im Ausbildungsbetrieb Gutbrod, später MTD Products. 2001 begann er als Gewerkschaftssekretär bei der IG Metall Saarbrücken, 2004 später wurde er zum Zweiten Bevollmächtigten gewählt. Von 2003 bis 2011 war Patrick Selzer Mitglied im Aufsichtsrat der ZF Getriebe GmbH in Saarbrücken. Seit 2005 arbeitet er im Verwaltungsrat der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland und seit 2013 als alternierender Vorsitzender des Landesbeirates Saarland der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland, seit September 2017 als stellvertretendes Aufsichtsratsmitglied im AOK-Bundesverband. Auch er ist als ehrenamtlicher Richter aktiv, zudem im Vorstand der Arbeitskammer des Saarlandes. Patrick Selzer war bereits seit 1. April 2018 Mitglied im Vorstand der IG Metall.

Bernd Lösche, Betriebsratsvorsitzender Opel Eisenach: Bernd Lösche hat vor der Wende seine Berufsausbildung in Eisenach absolviert und dann im Automobilwerk Eisenach gearbeitet. Mit der Wende kamen viele Wechsel: Am 11. März 1990 wurde das Joint-Venture Unternehmen Opel-AWE-PKW GmbH gegründet, dann das heutige Werk errichtet. Bernd Lösche ging 1990 zu Opel über, 1994 wurde er in den Betriebsrat gewählt. Im Juni 2013 übernahm er den Vorsitz des Betriebsrates in Eisenach, seit April 2019 ist er Konzernbetriebsratsvorsitzender der Opel Automobile GmbH und seit Juni 2019 stellvertretender Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates. Seit 1. Januar 2013 ist er Vorstandsmitglied der IG Metall und wurde nun erneut gewählt.

Jörg Köhlinger, Bezirksleiter der IG Metall gratuliert den vier neugewählten Vorstandsmitgliedern: „Die IG Metall steht in den kommenden Jahren vor großen Herausforderungen, auch und gerade in den vier Bundesländern des Bezirks Mitte. Zur Zeit erhalten wir in schneller Abfolge immer neue Meldungen über Kurzarbeit in Betrieben, Personalabbaupläne und auch Insolvenzen. Besonders betroffen sind aktuell das Saarland mit der Stahlindustrie und Ford an der Spitze und Westthüringen, wo nach Mitec nun mit JD Norman ein zweiter Automobilzulieferer insolvent ist. Aber auch in Rheinland-Pfalz und Hessen kündigt sich Ähnliches an. Für Südhessen zum Beispiel sehe ich mittelfristig über 10.000 Arbeitsplätze in der Metall- und Elektroindustrie bedroht. Ich bin froh, dass Elke Volkmann, Bernd Feuerpeil, Patrick Selzer und Bernd Lösche unsere Arbeit in den kommenden vier Jahren mit ihrer großen Erfahrung aus vielen Auseinandersetzungen verantwortlich mitgestalten werden.“


Drucken Drucken