IG Metall Bezirk Mitte
https://www.igmetall-bezirk-mitte.de/gesellschaft/aktiv-gegen-rechts/
06.04.2020, 14:04 Uhr

Meldungen: Aktiv gegen Rechts

Medieninformation

IG METALL MITTE UND ARBEITGEBERVERBÄNDE DER METALL- UND ELEKTROINDUSTRIE RUFEN ZU MAHNMINUTE FÜR DIE OPFER VON HANAU AUF

  • 02.03.2020
  • Aktuelles, Gesellschaftspolitik, Aktiv gegen Rechts, Pressemitteilung

Frankfurt am Main/Mainz/Saarbrücken. Die IG Metall-Bezirksleitung Mitte und die regionalen Arbeitgeberverbände in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland rufen die über 400.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in den drei Bundesländern für kommenden Mittwoch um 12:00 Uhr zu einer Mahnminute auf.

mehr...

Medieninformation

IG METALL MITTE UND VERBAND DER METALL- UND ELEKTRO-INDUSTRIE IN THÜRINGEN RUFEN ZU MAHNMINUTE FÜR DIE OPFER VON HANAU AUF

  • 02.03.2020
  • Aktuelles, Gesellschaftspolitik, Aktiv gegen Rechts, Pressemitteilung

Die IG Metall-Bezirksleitung Mitte und der Verband der Metall- und Elektro-Industrie in Thüringen rufen die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie im Freistaat für kommenden Mittwoch um 12:00 Uhr zu einer Mahnminute auf.

mehr...

#nichtmituns

Keine Toleranz für die Intoleranten, kein Fußbreit den Faschisten

  • 21.02.2020
  • Aktuelles, Gesellschaftspolitik, Aktiv gegen Rechts

Wir sind tief erschüttert über die rassistisch motivierten Morde in Hanau. Unsere Gedanken sind bei den Opfern und ihren Angehörigen.

mehr...

#nichtmituns - Demonstration in Efurt am 15. Februar 2020

Kein Pakt mit Faschist*innen - niemals und nirgendwo!

  • 17.02.2020
  • Aktuelles, Gesellschaftspolitik, Aktiv gegen Rechts

Unter diesem Motto sind am 15. Februar mehr als 18.000 Menschen in Erfurt auf die Straße gegangen und haben ein deutliches Zeichen der offenen und solidarischen Gesellschaft gesetzt.

mehr...

Demonstration am 15. Februar 2020 in Erfurt

Für die Demokratie: rasche Neuwahlen in Thüringen!

  • 11.02.2020
  • Aktuelles, Aktiv gegen Rechts, Gesellschaftspolitik

Der 5. Februar 2020 wird in die Geschichte eingehen. Was der demokratische Grundkonsens in Deutschland nach 1945 ausschloss, ist geschehen. Nie wieder sollte die radikale Rechte Einfluss auf die Regierungsbildung in Bund und Ländern nehmen können. Diese Brandmauer ist eingerissen. Verantwortlich ist Thomas L. Kemmerich, der sich mit den Stimmen der AfD zum Ministerpräsidenten wählen ließ. Verantwortlich sind FDP und CDU, die mit genau diesem Kalkül und entgegen ihrer Wahlversprechen eine heimliche Wahlallianz mit der AfD gebildet haben.

mehr...


Drucken Drucken