IG Metall Bezirk Mitte
https://www.igmetall-bezirk-mitte.de/gesellschaftspolitik/aktiv-gegen-rechts/meldung/ig-metall-bezirk-mitte-verleiht-die-georg-bernard-plakette-auf-der-68-ordentlichen-bezirkskonferenz/
12.12.2019, 07:12 Uhr

Medieninformation

IG Metall Bezirk Mitte verleiht die Georg-Bernard-Plakette auf der 68. Ordentlichen Bezirkskonferenz

  • 20.06.2018
  • Aktuelles, Pressemitteilung, Aktiv gegen Rechts, Gesellschaftspolitik

Bündnis »Wir sind Kandel« erhält die Georg-Bernard-Plakette des IG Metall Bezirks Mitte Frankfurt am Main/Homburg-Saarpfalz. Der IG Metall Bezirk Mitte hat am heutigen Mittwoch im Rahmen der 68. Ordentlichen Bezirkskonferenz im saarpfälzischen Homburg zum 13. Mal die Georg-Bernard-Plakette verliehen. In diesem Jahr wurde das Bündnis »Wir sind Kandel« ausgezeichnet.

Der Preis ist mit einer Spende von 1.000 Euro verbunden. In Gedenken an den ehemaligen Bezirksleiter des Deutschen Metallarbeiterverbandes Georg Bernard, der 1945 im Konzentrationslager Dachau ermordet wurde, wird die Plakette seit 2006 an Organisationen verliehen, die sich für Demokratie und gegen Rassismus einsetzen.

»Demokratie und Antirassismus sind Werte von höchster Aktualität. Ob in den Parlamenten, in Talkshows oder auf der Straße: Rechte Gruppen und Parteien versuchen, stumpfen Nationalismus, Ausgrenzung und Fremdenfeindlichkeit wieder salonfähig zu machen. Sie instrumentalisieren tragische Verbrechen, verzerren Realitäten und bedienen sich einer Rhetorik, die an die dunklen Zeiten der deutschen Geschichte erinnert und diese sogar relativiert. Sie schüren Ängste und Verunsicherung unter den Menschen und spalten so die Gesellschafft – das Bündnis »Wir sind Kandel« hält diesen Bestrebungen entgegen. Es kämpft gegen Ausgrenzung, Hetze, Rassismus und Hass und für Demokratie und Weltoffenheit«, begründet Bezirksleiter Jörg Köhlinger die Entscheidung. »Für das Bündnis wie für die IG Metall galt und gilt noch immer: Kein Fußbreit den Rassisten«!

In der pfälzischen Kleinstadt Kandel kam im Dezember 2017 eine Frau gewaltsam zu Tode. Unter die Trauer und das Entsetzen der Bürger der lebenswerten Stadt mischten sich rechte Gruppen mit demokratiefeindlicher und rassistischer Propaganda, unter anderem das rechtspopulistische Bündnis »Kandel ist überall«. Das Bündnis »Wir sind Kandel« hält dagegen und bringt tausende Bürger auf die Straße, die sich wiederholt im friedlichen Protest den Rechtsradikalen entgegenstellen.

Medieninformation

Dankesrede Bündnis "Wir sind Kandel"


Drucken Drucken