IG Metall Bezirk Mitte
https://www.igmetall-bezirk-mitte.de/presse/seite/21/
15.08.2018, 09:08 Uhr

Presse

Quelle: panthermedia.net

Pressestelle IG Metall Bezirk Mitte

Telefon: 069-6693-3303
E-Mail: presse.bezirkmittedon't want spam(at)igmetall.de

Pressemitteilungen

Metall- und Elektroindustrie

Auftakt der Tarifverhandlungen für die Metall- und Elektroindustrie Thüringen

  • 22.03.2016
  • Pressemitteilung

Erfurt/ Frankfurt am Main. Etwa 200 Metallerinnen und Metaller aus ganz Thüringen sind am Dienstagvormittag in Erfurt auf die Straße gegangen. Anlass war der Start der Tarifverhandlungen für die Metall- und Elektroindustrie, direkt von den Verhandlungen betroffen sind rund 17.000 Beschäftigte im Freistaat. Hinzu kommen nach Angaben der IG Metall über 3.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Unternehmen mit einem Anerkennungstarifvertrag.

mehr...

Metall- und Elektroindustrie

Erste Tarifverhandlung für die Mittelgruppe blieb ergebnislos

  • 16.03.2016
  • Pressemitteilung

Koblenz/Frankfurt am Main. Über 1.500 Metallerinnen und Metaller aus den Bundesländern Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland sind am Mittwochvormittag in Koblenz für ihre Tarifforderung nach fünf Prozent mehr Geld auf die Straße gegangen. Anlass war der Start der Tarifverhandlungen für die 400.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie im Tarifgebiet der Mittelgruppe. Nach zwei Stunden wurde die Verhandlung ohne Annährung vertagt. „Fünf Prozent mehr Entgelt und Ausbildungsvergütung – das ist eine ebenso vernünftige wie gerechtfertigte Forderung“, sagte Jörg Köhlinger, Bezirksleiter der IG Metall Mitte.

mehr...

Tarifabschluss Holz- und kunststoffverarbeitende Industrie Thüringen

3,7 Prozent mehr Geld und Regelung zur Altersteilzeit

  • 15.03.2016
  • Pressemitteilung

Frankfurt am Main/ Herzogenaurach. Die rund 2.000 Beschäftigten der holz- und kunststoffverarbeitenden Industrie in Thüringen können sich über 3,7 Prozent mehr Geld in zwei Stufen freuen. Ab Mai 2016 wird es 2 Prozent mehr Entgelt geben, die monatlichen Ausbildungsvergütungen werden zum Mai 2016 um 20 Euro erhöht. Ab Juli 2017 wird es eine weitere Erhöhung der Entgelte um 1,7 Prozent geben, und eine weitere Erhöhung der Ausbildungsvergütungen um 20 Euro.

mehr...

Schwarz-grüne Rentenpläne

IG Metall Mitte lehnt „Deutschland-Rente“ ab

  • 15.03.2016
  • Pressemitteilung

Frankfurt am Main. Jörg Köhlinger, IG Metall-Bezirksleiter Mitte, lehnt das Konzept einer „Deutschland-Rente“, wie es von drei Ministern der hessischen Landesregierung entwickelt wurde, ab. Aus Sicht der IG Metall führe auch dieses Konzept grundsätzlich in die Irre, sollen doch in erster Linie die Arbeitnehmer allein zusätzliche Beiträge für ein neuerliches kapitalgedecktes Rentenprodukt zahlen. Köhlinger teilt die Kritik der drei Minister an der gestiegenen Gefahr von Altersarmut.

mehr...

Erste Runde für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland, 16. März in Koblenz

Erste Tarifverhandlungen für Beschäftigte der Metall- und Elektroindustrie in Hessen, Rheinland- Pfalz und Saarland

  • 11.03.2016
  • Pressemitteilung

Frankfurt am Main/ Koblenz. Die erste Tarifverhandlung für die rund 400.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in den drei Bundesländern Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland findet am 16. März 2016 in Koblenz statt. „Wir für mehr: Unter diesem Motto werden sich die Metallerinnen und Metaller in Koblenz für unsere Forderung nach fünf Prozent mehr Geld über 12 Monate stark machen“, so Jörg Köhlinger, Bezirksleiter der IG Metall Mitte an.

mehr...


Drucken Drucken