IG Metall Bezirk Mitte
https://www.igmetall-bezirk-mitte.de/tarif/meldung/her-mit-dem-tarifvertrag-herr-praesident-demonstration-und-flashmob-in-frankfurt-am-main/
12.12.2018, 03:12 Uhr

»#KfzHessen-Vollgas für Tarifveträge« geht in die zweite Runde

»Her mit dem Tarifvertrag, Herr Präsident« – Demonstration und Flashmob in Frankfurt am Main

  • 03.09.2018
  • Aktuelles, M&E-Handwerk, Pressemitteilung

Die IG Metall im Bezirk Mitte will der Tarifflucht im hessischen Kfz-Gewerbe ein Ende setzen und beginnt am kommenden Mittwoch, den 5. September 2018, die zweite Phase der Kampagne »#KfzHessen-Vollgas für Tarifverträge«. Dazu wird es am Mittag einen Flash Mob und eine Demonstration mit anschließender Kundgebung und Pressekonferenz geben.

Die Rechnung geht nicht auf: 2017 wollten die Arbeitgeber des hessischen Kfz-Gewerbes Meister der flächendeckenden Tarifflucht werden. Das akzeptierten die Beschäftigten nicht und erstritten gemeinsam mit der IG Metall im Bezirk Mitte und der erfolgreichen Kampagne »#KfzHessen – Vollgas für Tarifverträge« die Rückkehr zahlreicher Betriebe in die neu gegründete Tarifgemeinschaft. Damit schützen die IG Metall-Tarifverträge aktuell über 12.000 Beschäftigte in der Branche in Hessen.  

Doch nicht alle Betriebe haben die Tarifflucht beendet. Aus diesem Grund geht die Kampagne nun in die zweite Phase, die am 5. September in Frankfurt eingeläutet wird.

»Unsere erfolgreiche Auseinandersetzung gegen die Tarifflucht geht weiter. Die flüchtigen Kfz-Arbeitgeber müssen nun damit rechnen, dass sich die Belegschaften mit der IG Metall zusammenschließen und gemeinsam kämpfen. Für Sicherheit, für Gerechtigkeit – für Tarifbindung. Wir werden in vielen Betrieben Bewegung erzeugen«, kündigt Jörg Köhlinger, Bezirksleiter des IG Metall-Bezirks Mitte an.  

Die Beschäftigten zahlreicher Betriebe des hessischen Kfz-Gewerbes werden sich am Mittwoch, den 5. September 2018 um 13:00 Uhr zu einem Flashmob und einer Demonstration in der Schwarzwaldstraße 98, 60528 Frankfurt am Main, zusammenfinden. Dort befindet sich der Betrieb des Präsidenten des Zentralverbandes des Deutschen Kfz-Handwerks Jürgen Karpinski.

Im Anschluss folgt ab etwa 13:30 Uhr eine Kundgebung mit Hauptredner Ralf Kutzner, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, mit anschließender öffentlicher Pressekonferenz vor AUTOSCHMITT, Königslacher Straße 15-21, 60528 Frankfurt am Main. Dort wird unter anderem Ralf Kutzner für Statements zur Verfügung stehen.

Wir möchten Sie hiermit zur Auftaktveranstaltung einladen.


Drucken Drucken