Meldungen zur Tarifpolitik

Tarifabschluss

Holz und Kunststoffverarbeitende Industrie Thüringen: Beschäftigte erhalten 2,7 Prozent und weitere 2,2 Prozent mehr Geld

  • 22.11.2021
  • Aktuelles, Holz und Kunststoff, Pressemitteilung

Die Entgelte der Beschäftigten in der Holz- und Kunststoffverarbeitenden Industrie in Thüringen steigen in zwei Schritten: Ab April 2022 erhöhen sich die Entgelte um 2,7 Prozent und ab Mai 2023 um weitere 2,2 Prozent. Das durchschnittliche Entgelt eines Facharbeiters in der Branche erhöht sich damit bis 2023 auf 15,38 Euro. Die Vergütungen der Auszubildenden steigen je nach Ausbildungsjahr überproportional um 30 bis 50 Euro an. Dementsprechend erhält ein Auszubildender ab Juli 2023 im 3. Ausbildungsjahr 1.010 Euro.

mehr...

Bezirkliche Tarif-Klausur in Frankfurt

IG Metall Mitte debattiert über tarifpolitische Herausforderungen in der Metall- und Elektroindustrie

  • 18.11.2021
  • Aktuelles, Bildergalerie, Tarif, Pressemitteilung

Die tarifpolitischen Herausforderungen der Zukunft standen im Zentrum der Klausur der IG Metall Mitte. Mehr als 100 Tarifexpertinnen und Tarifexperten aus den Betrieben und der IG Metall debattierten über die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und Parameter der anstehenden Tarifrunde für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie.

mehr...

Tarifkonflikt Weisensee

Weitere Protestaktion am 16.11. am Rande einer Betriebsversammlung

  • 15.11.2021
  • Aktuelles, Tarif

Der Tarifkonflikt bei der Fa. Weisensee in Eichenzell geht weiter. Die geschlossen in der IG Metall organisierte Belegschaft bei Weisensee fordert für den Betrieb weiterhin den Abschluss eines Tarifvertrags mit vergleichbaren Arbeitsbedingungen, wie sie für die Metall- und Elektrobranche üblich ist.

mehr...

HUK

Tarifergebnis für holz-und kunststoffverarbeitende Industrie Rheinland-Pfalz erzielt: Entgelte steigen in zwei Schritten

  • 11.11.2021
  • Aktuelles, Holz und Kunststoff, Pressemitteilung

Frankfurt am Main/St. Johann - Die Entgelte der Beschäftigten in der holz- und kunststoffverarbeitenden Industrie in Rheinland-Pfalz steigen in zwei Schritten: Ab Mai 2022 erhöhen sich die Entgelte um 2,7 Prozent und im April 2023 um weitere 2,2 Prozent. Das durchschnittliche Entgelt eines Facharbeiters in der Branche erhöht sich damit bis 2023 auf 18,97 Euro.

mehr...

Sanitärhandwerk Pfalz

Tarifabschluss für das Sanitärhandwerk in der Pfalz erzielt

  • 05.11.2021
  • Aktuelles, M&E-Handwerk, Pressemitteilung

Die Beschäftigten des Sanitär- Heizungs- und Klimahandwerks in der Pfalz erhalten mehr Geld: Ab Januar 2022 werden die Entgelte um 3,2 Prozent angehoben und in einem zweiten Schritt um weitere 2,3 Prozent ab Januar 2023. Davon profitieren rund 3.200 Beschäftigte in mehr als 400 Betrieben der Handwerksbranche in der Region.

mehr...