Tarifbewegung Textil und Bekleidung 2021

Einkommenssteigerung und Zukunftssicherung haben Priorität

  • 25.11.2020
  • Aktuelles, Tarif, Textil und Bekleidung

Einkommen stärken, Altersteilzeit verbessern, Zukunft gestalten. Das empfehlen die Tarifkommissionen der IG Metall als Forderung für die Tarifverhandlungen in der Textil und Bekleidungsindustrie: 4 Prozent mehr Geld, mit Vorteil für IG Metall-Mitglieder. Mehr Altersteilzeit – und besser bezahlt.

Anfang Dezember startet die IG Metall in die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Textil- und Bekleidungsindustrie im Westen. Die IG Metall fordert 4 Prozent mehr Geld für 12 Monate und einen Mitgliederbonus. Als ein Element der Zukunftssicherung soll  die Altersteilzeit tariflich weiter ausgebaut werden. Auch über die Gestaltung der Beschäftigungssicherung in Tarifverträgen soll gesprochen werden.

Für die westliche Textil- und Bekleidungsindustrie wird bundesweit verhandelt, die 1. Verhandlung findet am 8. Dezember statt. Die Entgelt-Tarifverträge und die Friedenspflicht enden zum 31. Januar 2021. Im IG Metall Bezirk Mitte arbeiten in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland rund 7.500 Beschäftigte. Die Branche ist vor allem im Saarland, der Pfalz  und im östlichen Hessen angesiedelt.