16.11.2016 |

Erleichterter Hochschulzugang für Facharbeiterinnen und Facharbeiter in Hessen

Endlich: Seit dem Wintersemester 2016/17 können in Hessen Facharbeiter ohne die bisherigen zusätzlichen Voraussetzungen an staatlichen hessischen Hochschulen ein Studium aufnehmen. Voraussetzung ist ein Abschluss mit einer Abschlussnote von mindestens 2,5 in einem dreijährigen Ausbildungsberuf. Jörg Köhlinger, Bezirksleiter der IG Metall, begrüßt diesen Schritt sehr: „Damit wird die Berufsausbildung im dualen System attraktiver, mit ihr eröffnen sich weitere Perspektiven. Bislang wurde die Berufsausbildung doch oft als Sackgasse gesehen, viele haben daher das Abitur und den direkten Weg an die Hochschulen vorgezogen.“

 Facharbeiter in Hessen haben künftig zwei Optionen der Höherqualifizierung: die berufliche Aufstiegsfortbildung und der Weg an die Hochschulen. Jugendliche sollten wieder vermehrt die berufliche Bildung als einen Einstieg in das Berufsleben nutzen. Duale Ausbildung vermittle eine Existenzgrundlage, ohne die Entwicklungschancen zu beschränken. Hochschulen müssen sich für diese neue Klientel öffnen. Die bisherige Erfahrung zeigt, dass beruflich Qualifizierte mindestens so erfolgreich sind wie Studenten mit einer schulischen Hochschulzugangsberechtigung.

09.11.2016 |

No europe without steel! Unser Herz aus Stahl muss weiter schlagen!

15 000 Menschen demonstrieren in Brüssel

Trotz Regen und eisigen Temperaturen demonstrierten am 9. November 15 000 Beschäftigte aus ganz Europa, unter ihnen 12 000 Metallerinnen und Metaller aus Deutschland, für die Zukunft der europäische und deutschen Stahlindustrie.

mehr...

07.11.2016 |

Unser Herz aus Stahl muss weiterschlagen!

Nacht der Tausend Feuer

06.11.2016 |

Unser Herz aus Stahl muss weiterschlagen!

Aktionen im Vorfeld der Stahl-Demo am 09. November in Brüssel

Unser Herz aus Stahl muss weiterschlagen!

Nach dem erfolgreichen Stahl-Aktionstag am 11. April 2016 und weiteren Aktionen rund um das Thema "Stahl ist Zukunft" geht es nun in die nächste Runde. Die IG Metall ruft die Beschäftigten der deutschen Stahlindustrie zur Protestkundgebung auf, sie findet am 9. November 2016 in Brüssel statt. Aus den saarländischen Stahl-Betrieben werden über 2.000 Beschäftigte mit 40 Bussen nach Brüssel reisen, um sich an der Protestkundgebung zu beteiligen.

mehr...

04.11.2016 |

Ausstellung Berufsverbote DGB-Haus Frankfurt

Ausstellungseröffnung »Vergessene Geschichte - Berufsverbote«

Am 3. November versammelten sich Interessierte und Betroffene im Frankfurter Gewerkschaftshaus, um der Eröffnung der Ausstellung „Vergessene Geschichte – Berufsverbote“  beizuwohnen.

1972 verabschiedeten die Ministerpräsidenten der Länder zusammen mit der Bundesregierung den sogenannten „Radikalenerlass“, der Vertreter/-innen des aktiven linken Spektrums den Eintritt in den Staatsdienst, z.B. als Lehrer/-in oder Postbeamte/ -r  verwehrte. Dies zog für die Betroffenen massive persönliche, berufliche und auch finanzielle Benachteiligungen mit sich. Eine materielle oder politische Rehabilitation der Opfer steht bis heute aus.

Zusammen mit den DGB-Gewerkschaften und der Initiative gegen Berufsverbote setzt sich die IG Metall für eine Abschaffung des Radikalenerlasses ein, von dem auch Metaller/-innen betroffen waren. Die Delegierten des Gewerkschaftstages verabschiedeten 2015 einen Beschluss, der die vollständige Rehabilitierung der Betroffenen fordert.

 

Die Ausstellung ist noch bis 28.November im Frankfurter Gewerkschaftshaus zu sehen.

 

01.11.2016 |

Ein »deutliches Plus« zum 1. November im Kfz-Handwerk Pfalz und Saarland

2. Stufe bringt 2,9 Prozent mehr!

Für die Beschäftigten im Kfz-Handwerk Pfalz und Saarland bringt der 01. November eine gute Nachricht: die zweite Stufe der Entgelterhöhungen tritt in Kraft.

Das bedeutet ein weiteres Plus von 2,9 Prozent für die Entgelte  und Ausbildungsvergütungen.

mehr...

 

27.10.2016 |

Urabstimmungsergebnis bei Zumtobel

96,4 Prozent Stimmen für den Sozialtarifvertrag

Heute haben die Mitglieder der IG Metall in einer Urabstimmung über den Sozialtarifvertrag abgestimmt, der vor allem eine Bonusregelung für IG Metall-Mitglieder bei den Abfindungen enthält. Das Ergebnis von 96,4% ist mehr als eindeutig.

Streiklight Nr. 6

15.10.2016 |

IG Metall-Mitglieder Garanten für Erfolg

Einstieg in Tarifbindung bei Schaeffler Friction in Hamm geschafft.

Am Freitag den 14.10.2016 fand die zweite Verhandlungsrunde für einen neuen Entgelttarifvertrag für Schaeffler Friction in Hamm a.d.S. statt. Die Verhandlungen waren möglich geworden, weil die Beschäftigten bereits vor der Sommerpause einen beeindruckenden Warnstreik durchgeführt hatten.

mehr...

05.10.2016 |

Berichterstattung Zukunftskongress von IG Metall Mitte & HESSENMETALL

Arbeit in der Industrie 4.0 - Chance für den Standort?

Zukunftskongress von IG Metall Bezirk Mitte & HESSENMETALL

27. September 2016

Auf dem gemeinsamen Zukunftskongress von IG Metall und Hessen diskutierten 200 Vertreterinnen und Vertreter von Betriebsräten und Unternehmen Chancen und Risiken der digitalen Veränderungen der Arbeitswelt.

mehr...

04.10.2016 |

Save the Date

Stahl-Demo am 09. November in Brüssel

Stahl-Demo am 9. November in Brüssel

Die IG Metall-Kampagne »Stahl ist Zukunft« erlebt einen neuen Höhepunkt: Am 9. November findet in Brüssel die erste EU-weite Stahlarbeiter-Demo statt. Der EU-Kommission und den Europaabgeordneten soll verdeutlicht werden: Die Rettung und das Überleben der europäischen Stahlindustrie liegt allen Beschäftigten am Herzen.

Erste Erfolge kann die IG Metall-Kampagne bereits verbuchen: Bestehende Stahlwerke bleiben von der Ökostrom-Umlage des Erneuerbaren-Energien- Gesetzes befreit.

 Stahlnachrichten - Aufruf Stahlaktionstag in Brüssel

21.09.2016 |

Aktive Industriepolitik

»Thüringer Bündnis für Industrie« gegründet

Am Dienstag, 20. September 2016 haben die Thüringer Landesregierung, Arbeitgeber und Gewerkschaften das »Thüringer Bündnis für Industrie« gegründet. Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee, IG Metall Bezirksleiter Jörg Köhlinger, die DGB-Vorsitzende Hessen-Thüringen, Gabriele Kailing, sowie der Hauptgeschäftsführer des Verbands der Wirtschaft Thüringen, Stefan Fauth unterzeichneten in Erfurt einen Gemeinsame Erklärung.

mehr...

21.09.2016 |

Streik bei Zumtobel in Usingen

Sturm auf die Börse

Am Freitag, 16. September, um 11.30 Uhr stürmten die streikenden Kolleginnen und Kollegen von Zumtobel die Frankfurter Börse. Mit Transparenten, einem Sarg und selbst produzierten Aktien wurden Wut und Trauer an den Ort getragen, der die Gründe für die Werksschließung in Usingen symbolisiert.

mehr...

15.09.2016 |

Ein »deutliches Plus« zum 1. Oktober im Kfz-Handwerk Hessen

2. Stufe bringt 2,9 Prozent mehr!

Für die Beschäftigten im Kfz-Handwerk Hessen bring der 01. Oktober eine gute Nachricht: die zweite Stufe der Entgelterhöhungen tritt in Kraft.

mehr...

09.09.2016 |

Leica Biosystems GmbH Eisfeld

100 Prozent stimmen in Urabstimmung für Streik

Die 21 Beschäftigten von Leica Biosystems in Eisfeld sind entschlossen: 100 Prozent stimmen in der Urabstimmung für einen Streik zur Durchsetzung eines Tarifvertrages, den der Arbeitgeber kategorisch ablehnt.

mehr...

09.09.2016 |

Streik bei Zumtobel in Usingen

Solidarität mit den Beschäftigten von Zumtobel

Die Belegschaft von Zumtobel befindet sich seit dem 08. September 2016 im unbefristeten Streik. Solidarität jetzt: Solidaritätsmails an

betriebsratusingen(at)zumtobelgroup.com und Frankfurt-am-main(at)igmetall.de

 

Streiklight Nr 2

08.09.2016 |

Urabstimmungsergebnis 99,2 Prozent JA-Stimmen

Streikbeginn bei Zumtobel um 6 Uhr in Usingen

Die Belegschaft von Zumtobel hat sich gestern mit einer unglaublichen Wahlbeteiligung von 100% an der Urabstimmung beteiligt. 99,2% der Kolleginnen und Kollegen stimmten für Streik, der um 6 Uhr beginnt.

mehr...

05.09.2016 |

Faurecia Entgelttarifvertrag - Ergebnis kurz vor Beginn der Urabstimmung über unbefristeten Streik

86,76 Prozent Stimmen mit JA - Erfolg der Solidarität

Kurz vor einer Urabstimmung über einen unbefristeten Streik bei dem Automobizulieferer Faurecia Innenraumsysteme GmbH konnte ein Tarifergebnis für den neuen Entgelttarifvertrag erzielt werden.

mehr...

 

 

05.09.2016 |

Arbeitskampf in letzter Sekunde verhindert

Einigung bei Faurecia erzielt

Am 2. Sept. 2016 um 20.30 Uhr, kurz vor einem drohenden Erzwingungsstreik, konnte ein neuer Entgelttarifvertrag für Faurecia in Scheuerfeld und für die weiteren vier Faurecia Innenraumsystem Standortorte in Deutschland in letzter Sekunde verhandelt werden.

mehr...

 

 

02.09.2016 |

Tarifverhadlungen Faurecia Innensysteme GmbH

Verhandlungsergebnis oder Urabstimmung - Beschäftigte in Scheuerfeld machen Druck

Zur Unterstützung der Tarif- und Verhandlungskommission und zur Untermauerung der Forderungen fand heute bei Faurecia Innenraumsysteme GmbH am Standort Scheuerfeld ein 1,5-stündigen Warnstreik statt.

Die Beschäftigten der Faurecia Innenraumsysteme GmbH, die bisher weit unter dem Tarifniveau M+E Industrie entlohnt werden, fordern für alle Standorte in Deutschland eine Erhöhung ihrer Entgelte um 5,5 %. Für Auszubildende wird eine Erhöhung der Auszubildendenvergütung von 50  € in 2016 gefordert.

Die vierte Verhandlungsrunde zwischen Vertretern der IG Metall und der Arbeitgeberseite findet heute am 02.09.2016 in Frankfurt statt. Dabei wird es auch um die Abwendung eines  drohenden Arbeitskampfes gehen.

01.09.2016 |

Zumtobel will Werk in Usingen schließen

Beschäftigte protestieren gegen drohenden Verlust der 150 Arbeitsplätze

Am 30. August wurden die Beschäftigten vom Leuchtenhersteller Zumtobel darüber informiert, dass das Werk nun völlig überraschend doch geschlossen werden soll. Erste Informationen über die geplante Schließung waren im April dieses Jahres veröffentlicht.

mehr...

31.08.2016 |

Aktionstag 31. August 2016 - „Bosch bleibt“

Mehr als 3.500 setzen Zeichen gegen Arbeitsplatzabbau

Die Belegschaften von Bosch in Homburg und Neunkirchen protestieren gegen geplanten Arbeitsplatzabbau

 

Mit einer ungewöhnlichen Aktion haben heute mehr als 3.000 Beschäftigte der saarländischen Bosch-Unternehmen in Homburg und Neunkirchen gegen den schleichenden Arbeitsplatzabbau in ihren Werken demonstriert. Unter dem Motto „Bosch bleibt“ riefen die IG Metall und die Betriebsräte der Werke Bosch, Bosch-Rexroth und BESG Neunkirchen zu einem Aktionstag auf. Bereits während des Schichtbetriebes meldeten sich die Beschäftigten bei ihren Vorgesetzten ordnungsgemäß ab, verließen die Werkhallen und Büros, um sich dann solidarisch mit den übrigen Beschäftigten auf dem Kundgebungsplatz zu versammeln. In Summe nahmen mehr als 3.500 Teilnehmer an der Kundgebung teil.

mehr...

31.08.2016 |

Für alle Beschäftigten Textile Dienste

Tarifergebnis steht!

Alle bezirklichen Tarifkommissionen und der Vorstand der IG Metall haben dem Ergebnis vom 01. Juli 2016 zugestimmt.

Deutlich mehr Geld ab November mehr...

05.08.2016 |

Infografik

Die Mehrheit geht leer aus

Gerade mal 41 Prozent der Beschäftigten erhalten Urlaubsgeld. Und die Unterschiede sind groß.

mehr...

02.08.2016 |

Lebensrealitäten und familienpolitische Erwartungen von Frauen zwischen 18 und 40 Jahren

Frauen wollen Lohngerechtigkeit, Gleichstellung im Berufsleben sowie bessere und kostenlose Kinderbetreuung

Liebe Kolleginnen,

wir möchten Euch auf eine aktuelle Studie der Friedrich–Ebert-Stiftung hinweisen, die die Lebensrealitäten und familienpolitischen Erwartungen von Frauen zwischen 18 und 40 Jahren untersucht hat.

mehr...

21.07.2016 |

IG Metall fordert Neuaufbau einer solidarischen Alterssicherung

Die IG Metall hat ihr Reformkonzept zur Rente vorgestellt

"Wir fordern einen Strategiewechsel in der Rentenpolitik", sagte Jörg Hofmann am Mittwoch in Berlin. "Laut einer aktuellen Umfrage sind fast zwei Drittel der Beschäftigten pessimistisch, was ihre Alterssicherung angeht. Selbst immer mehr Menschen, die lange gearbeitet haben, können wegen der Absenkung des Rentenniveaus, der Anhebung der Altersgrenzen, der Zunahme von Niedrigeinkommen und Lücken in der Erwerbsbiografie im Alter nicht mehr gut von ihrer Rente leben.

Mehr...

19.07.2016 |

Unterschriftenaktion: Lohngerechtigkeitsgesetz jetzt!

Für Lohngerechtigkeit zwischen Männern und Frauen

Zwischen Männern und Frauen klafft in Deutschland eine Entgeltlücke von 21 Prozent. Bundesministerin Manuela Schwesig hat einen Entwurf zu einem Gesetz vorgelegt, das diese Lohndiskriminierung beseitigen soll. Die DGB-Gewerkschaften rufen dazu auf, das Gesetz endlich durchzusetzen und haben hierzu eine Online-Unterschriftenaktion gestartet.

16.06.2016 |

Bezirkskonferenz 2016: Mein Leben - meine Zeit

IG Metall gibt Startschuss für Arbeitszeitkampagne

Mit der 66. Ordentlichen Bezirkskonferenz haben die Delegierten den Starschuss für die Arbeitszeitkampagne im IG  Metall Bezirk Mitte gegeben.

Mit dem Ziel, dass Arbeitszeiten für die Beschäftigten planbarer werden und mit dem Privatleben besser als bisher zu vereinbaren sind.

"Gegenwärtig ist dies anders. Aktuell geht Flexibilität zulasten der Beschäftigten", so Jörg Köhlinger, Bezirksleiter des IG Metall Bezirks Mitte. "Wir wollen auch, dass geleistete Arbeitszeit vollständig erfasst und vergütet wird.

mehr

15.06.2016 |

Gegen Diskriminierung

IG Metall verleiht Georg Bernard- Plakette zum 10. Mal

Am heutigen Mittwoch hat die IG Metall im Bezirk Mitte zum zehnten Mal die mit 1.000 Euro dotierte Georg Bernard-Plakette verliehen. In Gedenken des ehemaligen Bezirksleiters des Deutschen Metallarbeiterverbandes, Georg Bernard, der im Konzentrationslager Dachau ermordet wurde, wird sie an Organisationen vergeben, die sich für Demokratie und gegen Rassismus einsetzen.

mehr

14.06.2016 |

IG Metall Bezirk Mitte

125 Jahre IG Metall im Bezirk Mitte

Die IG Metall im Bezirk Mitte hat am Dienstag ihr 125- jähriges Bestehen in Bad Nauheim gefeiert.

mehr...

 

 

13.06.2016 |

Bezirksjugendkonferenz 2016

Workout gegen rechts

Die IG Metall Jugend im Bezirk Mitte hat am Montagabend mit einem "Workout gegen rechts" ein klares Signal gegen Intoleranz, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit gesetzt. Gegen 18 Uhr haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Bezirksjugendkonferenz unter anderem an den Coloraden in Wetzlar getroffen.

mehr

08.06.2016 |

„Europäischer Stahl ist Zukunft“

IndustriAll fordert stärkeren Schutz der Stahlindustrie

Vom 7.-9. Juni fand in Madrid der 2. IndustriAll Europe Kongress statt. Neben zahlreichen anderen Themen wurde die Lage in der europäischen Stahlindustrie diskutiert.

mehr...

01.05.2016 |

1. Mai - Zeit für mehr Solidarität

Bezirksleiter der IG Metall fordert gute Löhne und gute Renten

IG Metall Bezirksleiter Jörg Köhlinger hat die Arbeitgeber vor einen längeren Tarifkonflikt in der Metall- und Elektroindustrie gewarnt: „Die bisherigen Angebote sind alles andere als eine ernstzunehmende Verhandlungsgrundlage.

mehr

14.04.2016 |

Europa neu begründen

Das Flüchtlingsdrama: ein Appell zum Umsteuern. In Europa und in Deutschland

Die Initiative "Europa neu begründen" fordert mit ihrem Appell "Das Flüchtlingsdrama: ein Appell zum Umsteuern. In Europa und in Deutschland" zu einem Kurswechsel in der Europapolitik zu mehr Solidarität und einem zukunftsfähigen, gerechten und starken Gemeinwesen, auf.

mehr

05.04.2016 |

Koblenz

Hochschulinformationsbüro eröffnet

Das Hochschulinformationsbüro (HIB), eine gemeinsame Kooperation des AStA der Hochschule Koblenz und der DGB- Jugend in Koblenz wurde am vergangenen Montag eröffnet.

Ab Dienstag wird eine Anfangsberatung zum Schwerpunkt "arbeiten und studieren" an der Hochschule Koblenz (Räumlichkeiten der Sozialberatung, Raum HU 04, dienstags 12 bis 14 Uhr) stattfinden.

mehr

15.02.2016 |

Allianz für Weltoffenheit, Solidarität, Demokratie und Rechtsstaat

"Die Würde des Menschen ist unantastbar"

Zu dem breiten gesellschaftlichen Bündnis haben sich die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, die Deutsche Bischofskonferenz, der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland, der Deutsche Gewerkschaftsbund, der Zentralrat der Juden in Deutschland, der Deutsche Kulturrat, der Koordinationsrat der Muslime, der Deutsche Naturschutzring, der Deutsche Olympische Sportbund sowie die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege zusammengeschlossen.  

mehr

05.02.2016 |

Tarifabschluss Heizungsindustrie Hessen

5,1 Prozent mehr Entgelt

Fotolia

Die Entgelte in der Heizungsindustrie Hessen werden ab dem 01. März 2016 um 3,1 Prozent und ab dem 01. November 2016 um weitere 2 Prozent erhöht.

mehr...

15.01.2016 |

Kontraktlogistik

Kooperationsvereinbarung zwischen IG Metall und Ver.di

Die Industrieproduktion wird zunehmend komplexer: Viele Autohersteller fertigen ihre Autos längst nicht mehr alleine. Oftmals sind verschiedene Firmen auf dem Werksgelände daran beteiligt - unter anderem auch Kontraktlogistiker. Zunehmend besteht ihre Aufgabe darin, die Teile an die Linien zu bringen oder sogar Teile vorzumontieren. Häufig zu schlechteren Bedingungen als die Stammbeschäftigten im Werk.

mehr

01.01.2016 |

Sanitärhandwerk Hessen

6 Prozent mehr Entgelt im Sanitärhandwerk in zwei Stufen

Die Beschäftigten und Auszubildenden im Sanitärhandwerk Hessen werden in zwei Stufen mehr Geld in der Tasche haben. Die Entgelte werden ab dem 1. Januar 2016 in einer ersten Stufe um 3,2 Prozent erhöht. In einer zweiten Stufe gibt es ab dem 1. Januar 2017 eine weitere Erhöhung um 2,8 Prozent.

mehr...

IG Metall vor Ort

Die IG Metall im Bezirk Mitte

125 Jahre Metallarbeitergewerkschaft - 115 Jahre Bezirk Mitte

Der IG Metall Bezirk Mitte stellt sich vor.
Eindrücke aus der Bezirksjugendkonferenz 2016

Das Flüchtlingsdrama: ein Appell zum Umsteuern. In Europa und in Deutschland

Die Initiative "Europa neu begründen" fordert mit ihrem Appell "Das Flüchtlingsdrama: ein Appell zum Umsteuern. In Europa und in Deutschland" zu einem Kurswechsel in der Europapolitik zu mehr Solidarität und einem zukunftsfähigen, gerechten und starken Gemeinwesen, auf.

WISO Info 1/2016

Jörg Köhlinger mit einem Kommentar zur Flexibilisierung der Arbeitszeit im Sinne der Beschäftigten

JAV Opel Rüsselsheim

Bezirk Mitte hilft
Der BJA hat einen Flyer "Fakten gegen Vorurteile" erstellt

Bezirk Mitte bei facebook

Zur facebookseite des Bezirks Mitte

Mitglied werden