Continental-Teves Rheinböllen

Die IG Metall ruft Beschäftigte von Continental zum 24-Stunden-Warnstreik auf

  • 19.04.2021
  • Aktuelles, Betriebspolitik, Betriebliche Konflikte

Die Tarifverhandlungen über den Sozialtarifvertrag endeten am 15. April 2021 ohne Ergebnis. Die nächste Verhandlung findet am 23. April statt, parallel zur Verhandlung werden die Beschäftigten ganztägig die Arbeit niederlegen.

Continental besteht zur Profitmaximierung darauf, mindestens jeden zweiten Beschäftigten in Rheinböllen zu entlassen und weigert sich den Transformationsprozess, unter Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen, umzusetzen. Dagegen wehren sich die Beschäftigten.