Meldungen zur Tarifpolitik

Musashi-Belegschaft fordert Zukunftsperspektiven

  • 08.03.2022
  • Aktuelles, Tarif

Unter dem Motto "Zukunft oder Widerstand“ kämpfen die Standorte von Musashi für einen Sozialtarifvertrag.

mehr...

Tarifrunde Textil Ost

Beschäftigte fordern 6 Prozent mehr Geld

  • 14.02.2022
  • Aktuelles, Textilindustrie

Sechs Prozent mehr Geld und das tabellenwirksam - das fordern die Textilerinnen und Textiler in der Tarifrunde Textil Ost. Die Jahressonderzahlung soll auf 100 Prozent eines durchschnittlichen Monatsentgeltes erhöht werden. Zusätzlich soll die 40-prozentige Erhöhung mit einer Wahloption für verschiedene Zwecke versehen werden, zum Beispiel für Freizeit statt Geld.

mehr...

Metall- und Elektroindustrie Thüringen

Rahmen für tarifliche Angleichung der Arbeitszeit in Thüringen vereinbart

  • 14.01.2022
  • Aktuelles, Tarif, Metall-/Elektroindustrie, Pressemitteilung

Erfurt – Die IG Metall und der Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie in Thüringen haben sich auf einen tariflichen Rahmen zur Angleichung der Arbeitszeit geeinigt. Damit kann nun auch in Thüringen der Weg in Richtung 35-Stunden-Woche beschritten werden.

mehr...

IG Metall fordert Tarifvertrag für Beschäftigte der Stahlservicecenter von ArcelorMittal

  • 20.12.2021
  • Aktuelles, Stahl, Pressemitteilung

Neuwied/Edenkoben – Die IG Metall hat das Management der Stahlservicecenter (SSC) von ArcelorMittal aufgefordert, ernsthafte Verhandlungen über einen Tarifvertrag aufzunehmen. Die rund 120 Beschäftigten der Stahlservicecenter, in denen in Edenkoben und Neuwied auch Stahl bearbeitet wird, wollen nicht mehr länger ohne tarifliche Regelungen arbeiten.

mehr...

Bessere Altersvorsorge für Beschäftigte in Textil- und Bekleidungsindustrie West

  • 02.12.2021
  • Aktuelles, Textilindustrie

Frankfurt – Die IG Metall hat sich für die rund 100.000 Beschäftigten der Textil- und Bekleidungsindustrie mit den Arbeitgebern auf eine spürbare Erhöhung der betrieblichen Altersvorsorge geeinigt: Ab 2022 steigt der Zuschuss tarifgebundener Arbeitgeber für die Entgeltumwandlung stufenweise und verdoppelt sich bis zum Jahr 2026 auf dann 240 Euro.

mehr...