Archiv der Pressemitteilungen

Nach Datum filtern +X

Pressemitteilung

Transformationswerkstatt Saar nimmt Arbeit auf

  • 25.09.2020
  • Aktuelles, Betriebspolitik, Transformation, Pressemitteilung

Saarbrücken – Die IG Metall will die anstehende Transformation der Industrie nachhaltig gestalten und bündelt ihre Kompetenzen im Saarland in der Transformationswerkstatt Saar (TWS Saar).

mehr...

Pressemitteilung

Politik und Praxis beraten über Wege aus der Krise - IG Metall im Gespräch mit Ministerpräsidentin Dreyer

  • 21.09.2020
  • Aktuelles, Betriebspolitik, Pressemitteilung

Frankfurt am Main/Mainz – Mehr als 35 Betriebsräte und Geschäftsführer der IG Metall Rheinland-Pfalz debattierten mit der Ministerpräsidentin Dreyer über Wege aus der Krise. Jörg Köhlinger, Leiter des IG Metall Bezirks Mitte, machte im Gespräch deutlich, dass die Betriebe der Metall- und Elektroindustrie in Rheinland-Pfalz von der Pandemie besonders betroffen seien und im Rahmen der Digitalisierung vor einem enormen Umbauprozess stünden.

mehr...

Pressemitteilung

IG Metall erwartet Vertragstreue von Opel

  • 17.09.2020
  • Aktuelles, Betriebspolitik, Betriebliche Konflikte, Pressemitteilung

Frankfurt am Main/Rüsselsheim – Die IG Metall ist über das Verhalten von Opel hochgradig verärgert. Das Unternehmen drohe indirekt mit einem weiteren Arbeitsplatzabbau und betriebsbedingter Kündigungen. „Das widerspricht eklatant dem Zukunftstarifvertrag. Betriebsbedingte Kündigungen sind bis Mitte 2025 ausgeschlossen. Tarifverträge sind für schwierige Situationen gemacht und können nicht nach Belieben in Frage gestellt werden. Wer das tut, spielt mit dem Feuer,“ betonte Jörg Köhlinger, Leiter des IG Metall Bezirks Mitte.

mehr...

Pressemitteilung

Solidarisch in die Offensive: IG Metall Mitte debattiert über Wege aus der Krise

  • 16.09.2020
  • Aktuelles, Tarif, Betriebspolitik, Pressemitteilung

Frankfurt am Main/Offenbach – Rund 250 Betriebsräte und Vertrauensleute aus 133 Betrieben debattierten über Wege aus der aktuellen Krise und die Herausforderungen der anstehenden Transformation. Jörg Köhlinger, Leiter des IG Metall Bezirks Mitte, betonte, dass in der aktuellen Krise die verbesserten Regelungen zur Kurzarbeit geholfen hätten, Beschäftigung zu sichern und Insolvenzen zu vermeiden. Ähnlich wie in der von der Finanzindustrie ausgelösten Krise Ende 2008, habe sich der Sozialstaat erneut bewährt.

mehr...

Betriebsräte-Konferenz Ost: Pandemie und Transformation dürfen nicht zur Deindustrialisierung führen

  • 02.09.2020
  • Aktuelles, Pressemitteilung

Frankfurt am Main – Betriebe in Ostdeutschland sind von der Pandemie eher weniger betroffen als in Westdeutschland, sagen Wirtschaftsforscher. Dennoch: Auch im Osten hat Corona zu einem kräftigen Konjunktureinbruch geführt. Hinzu kommt, dass die Unternehmen krisenanfälliger und auch stark von klimapolitischen Entscheidungen betroffen sind. „Pandemie und Transformation dürfen nicht zu einer weiteren Deindustrialisierung in Ostdeutschland führen. Qualifizierung und Strukturpolitik müssen ineinandergreifen, um die Rezession zu überwinden und den ökologischen Umbau zu stemmen“, forderte Wolfgang Lemb, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, auf der virtuellen Betriebsrätekonferenz Ost am Mittwoch.

mehr...

Pressemitteilung

Norma: Arbeitsgericht bestätigt Auffassung der IG Metall

  • 27.07.2020
  • Aktuelles, Betriebspolitik, Betriebliche Konflikte, Pressemitteilung

Frankfurt am Main/Offenbach – Die Auffassung der IG Metall, dass Norma mit den örtlichen Betriebsräten verhandeln muss, hat das Arbeitsgericht Offenbach am heutigen Montag bestätigt (ArbG Offenbach Az 8 BV 12/20). Dem entsprechend wurde der Antrag des Arbeitgebers auf Einsetzung einer Einigungsstelle mit dem Gesamtbetriebsrat abgewiesen.

mehr...

Medieninformation

IG Metall fordert engagierte landespolitische Flankierung einer nachhaltigen Industriepolitik

  • 14.07.2020
  • Aktuelles, Bildergalerie, Wirtschaftspolitik, Pressemitteilung

Frankfurt am Main / Eisenach – In Thüringen hat sich in den letzten Jahrzehnten eine vielfältige industrielle Struktur behauptet. Neben der optischen Industrie oder der Logistikbranche, gehört vor allem die Automobil- und Zulieferindustrie zu den entscheidenden Wirtschaftszweigen des Landes. So arbeiten rund 70.000 Menschen in Betrieben mit relevanten automobilen Umsatzanteilen. Vor diesem Hintergrund fordert die IG Metall eine engagierte landespolitische Flankierung einer nachhaltigen Industriepolitik zur Bewältigung der Corona-Krise und Gestaltung des industriellen Wandels.

mehr...

Medieninformation

Aktualisierte Umfrage wirtschaftliche Lage

  • 17.06.2020
  • Aktuelles, Wirtschaftspolitik, Gesellschaftspolitik, Pressemitteilung

Frankfurt am Main – Die IG Metall hat vor wenigen Tagen zum dritten Mal die wirtschaftliche Lage vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie in der Metall- und Elektroindustrie abgefragt. An der Abfrage haben sich 934 Betriebe aus Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Thüringen beteiligt. Davon gaben 655 Betriebe an, dass Kurzarbeit umgesetzt oder geplant sei, also knapp über 70 Prozent derer, die sich an der Befragung beteiligten. Den weitaus größten Anteil weist das Saarland aus, hier ist für 87 Prozent der Betriebe Kurzarbeit vereinbart.

mehr...

Medieninformation

IG Metall Mitte: „Die Verantwortung trägt in erster Linie die Prevent-Gruppe“

  • 03.06.2020
  • Aktuelles, Betriebspolitik, Betriebliche Konflikte, Pressemitteilung

Frankfurt am Main/Saarbrücken – Jörg Köhlinger, Bezirksleiter der IG Metall Mitte bedauert das „Aus“ für die Gusswerke in Saarbrücken: „Die Verantwortung dafür trägt in erster Linie die Prevent-Gruppe, die die damalige Neue Halberg Guss 2018 übernommen und zu einem neuen Feldzug gegen den Hauptkunden VW instrumentalisiert hat. Gleichzeitig hat sie das Unternehmen damals sofort nach der Übernahme der Gesellschaftsanteile filetiert, indem das erfolgreiche Werk in Südafrika herausgelöst wurde.“ Damit seien die Arbeitsplätze bei der Neuen Halberg Guss zu einem Spielball der Interessen der damaligen Gesellschafter geworden und das Unternehmen rücksichtslos ausgeblutet worden.

mehr...

Medieninformation

IG Metall begrüßt Allokation eines weiteren Modells in Rüsselsheim, fordert aber weitergehende Planungen

  • 02.06.2020
  • Aktuelles, Betriebspolitik, Pressemitteilung

Frankfurt am Main/Rüsselsheim – Die IG Metall Mitte begrüßt die Planungen zur Allokation eines weiteren Modells in Rüsselsheim ausdrücklich. Dies betonen Jörg Köhlinger, Leiter des Bezirks Mitte und Rudolf Luz, der für die IG Metall Mitglied im Aufsichtsrat der Opel Automobile GmbH ist, am heutigen Vormittag. „Wir haben immer wieder betont, dass ein weiteres Modell nach Rüsselsheim kommen muss, um den Standort auszulasten“, so Jörg Köhlinger.

mehr...