Archiv der Meldungen

Nach Datum filtern

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Vorstands-Empfehlung: 7 Prozent mehr Geld für 12 Monate

17.06.2024 | In den letzten Wochen wurden die Beschäftigten befragt und in den Betrieben wurde intensiv über die Forderungshöhe in der Tarifbewegung für die Metall- und Elektroindustrie debattiert. Der IG Metall Vorstand hat jetzt die unterschiedlichen Diskussionsstände der regionalen Tarifkommissionen gebündelt.

Aus den Regionen: IG Metall Nordhessen

IG Metall erkämpft höhere Entgelte bei AAM Metal Forming

14.06.2024 | Die rund 250 Beschäftigten von AAM Metal Forming in Rotenburg profitieren ab sofort von Tarifverträgen, die das Unternehmen mit der IG Metall abgeschlossen hat. „Die Kolleginnen und Kollegen erhalten für Mai 2024 bereits eine höhere Entgeltzahlung“, kündigte IG Metall-Sekretärin Katharina Volk an. Zudem sind Urlaubs- und Weihnachtsgeld künftig klar geregelt. Vorausgegangen waren lange und harte Verhandlungen mit dem Automobilzulieferer.

Ostdeutsche Textilindustrie

Erstmals zweistellig: Löhne steigen deutlich durch Tarifabschluss in der ostdeutschen Textilindustrie

10.06.2024 | Nach starkem Einsatz der Belegschaften und intensiven Verhandlungen konnte die IG Metall erhebliche Fortschritte bei der Vergütung in der ostdeutschen Textilindustrie erreichen. Durch die Vereinbarung steigen die Gehälter insgesamt um 10 Prozent. Das ist ein wichtiger Schritt zu Ost-West-Angleichung.

125 Jahre Opel

Jörg Köhlinger, Bezirksleiter der IG Metall Mitte, zum 125-jährigen Jubiläum von Opel

07.06.2024 | „Opel blickt auf eine bewegte Vergangenheit mit Höhen und Tiefen zurück. Fehlentscheidungen des Managements hatten das Unternehmen zeitweise sehr stark in Bedrängnis gebracht. Unter dem Dach der Stellantis-Gruppe scheint es jetzt eine nachhaltige Zukunft für die drei Standorte und die Beschäftigten des Automobilherstellers in Hessen, Rheinland-Pfalz und Thüringen zu geben.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Klares Votum für mehr Geld und Zeitsouveränität

06.06.2024 | Hanau - Die Tarifbewegung für die rund 400.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Thüringen nimmt Fahrt auf. In den letzten Wochen hatte die IG Metall Mitte die Beschäftigten in den Betrieben zu ihren Erwartungen befragt.

Aus den Regionen: IG Metall Suhl-Sonneberg

Bis zu 400 Euro brutto im Monat mehr - Neuer Tarifabschluss bei KRS – SEIGERT Barchfeld-Immelborn vereinbart

05.06.2024 | Für die knapp 250 Beschäftigten der KRS – SEIGERT GmbH in Barchfeld-Immelborn vereinbarten die IG Metall Suhl-Sonneberg und der Arbeitgeber einen neuen Entgelttarifvertrag.

Aus den Regionen: IG Metall Bad Kreuznach

Solidarischer Conti-Aktionstag am 07.06. in Rheinböllen

03.06.2024 | Die IG Metall Bad ruft die Beschäftigten aus Rheinböllen im Rahmen einer aktiven Mittagspause auf, sich aktiv und solidarisch am CONTI-Aktionstag zu beteiligen. Dazu veranstaltet die IG Metall vor dem Werkstor eine „Aktive Mittagspause“ zwischen 12:00 und 13:00 Uhr, in dessen Rahmen eine kleine Fotoaktion geplant ist. Die Fotoaktion findet gegen 12:15 Uhr vor dem Werkstor statt. Zu dieser Aktion sind die Vertreterinnen und Vertreter der Presse herzlich eingeladen. Es besteht die Möglichkeit vor Ort mit Vertreterinnen und Vertretern der IG Metall sowie den Betriebsräten zu sprechen. Im Rahmen der aktiven Mittagspause werden wir an die Teilnehmenden Eis verteilen.

Europawahl

Demokratische Rechte nutzen - IG Metall Mitte ruft zur Wahl auf

03.06.2024 | Die IG Metall Mitte fordert die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Thüringen auf, an der Europawahl teilzunehmen, damit die Interessen der Beschäftigten in der Politik der Europäischen Union eine gewichtige Rolle spielen. Das Europäische Parlament hat enormen Einfluss auf die Gesetzgebung und ist ein wichtiger Akteur, der die Arbeits- und Lebensbedingungen in den Ländern der EU mitbestimmt. Wer seine Stimme nicht nutzt, kann auf die Politik in Europa nur noch am Rande Einfluss nehmen.

Aus den Regionen: IG Metall Suhl-Sonneberg

INDUS Holding AG toleriert Totalverweigerung - Erneuter Warnstreik bei Budde Fördertechnik in Schmalkalden

31.05.2024 | Mit Unterstützung der IG Metall Suhl-Sonneberg wählten sich die etwa 70 Beschäftigten der Budde Fördertechnik GmbH in Schmalkalden im September 2023 erstmals einen Betriebsrat. Im nächsten Schritt streben sie jetzt Tarifbindung an. Der Betrieb produziert Standard-Förderelemente und individuelle Systemlösungen. Stammsitz der Unternehmensgruppe ist Bielefeld.

Aus den Regionen: IG Metall Suhl-Sonneberg

Klares Signal der Belegschaft von Budde Fördertechnik in Schmalkalden

28.05.2024 | Mit Unterstützung der IG Metall Suhl-Sonneberg wählten sich die etwa 70 Beschäftigten im September 2023 erstmals einen Betriebsrat. Im nächsten Schritt streben sie jetzt Tarifbindung an. Die Budde Fördertechnik GmbH produziert Standard-Förderelemente und individuelle Systemlösungen. Stammsitz der Unternehmensgruppe ist in Bielfeld.

Freiheit, Vielfalt, Sicherheit und Zusammenhalt

Gemeinsame Erklärung von Gesamtmetall und IG Metall zum 75. Geburtstag des Grundgesetzes

23.05.2024 | Gesamtmetall und IG Metall stehen gemeinsam für Freiheit, Vielfalt, Sicherheit und Zusammenhalt in unserer Gesellschaft ein. Unsere Werte zu verteidigen, bedeutet auch, sich für den Erhalt guter und sicherer Arbeitsplätze und den Wohlstand unseres Landes einzusetzen.

Aus den Regionen: IG Metall Suhl-Sonneberg

Haustarifverhandlungen sind ins Stocken geraten - Erster Warnstreik bei KRS – SEIGERT in Barchfeld

21.05.2024 | Für die knapp 250 Beschäftigten der KRS – SEIGERT GmbH in Barchfeld-Immelborn befindet sich die IG Metall mit dem Arbeitgeber in erneuten Haustarifverhandlungen. Der erstmals im vergangenen Jahr abgeschlossene Entgelttarifvertrag wurde fristgemäß zu Ende März 2024 gekündigt.

Gute Arbeit sichern, Demokratie und betriebliche Partizipation verteidigen

17.05.2024 | Erfurt – Hinter dem Umformtechnik Spezialisten und Pressenhersteller Schuler liegt ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2023 mit einem Rekordumsatz. Trotz der guten Wirtschaftslage will das Unternehmen jedoch weitere Produktion ins Ausland verlagern und Arbeitsplätze am Standort abbauen. Etwa 100 der rund 430 Arbeitsplätze am Standort in Erfurt sollen abgebaut werden. Obwohl das Unternehmen auf ihrer Webseite händeringend Fachkräfte sucht.

Tag der Arbeit 2024

03.05.2024 | „Mehr Lohn, mehr Freizeit, mehr Sicherheit“: unter diesem Motto begehen tausende Beschäftigte in ganz Deutschland den 1. Mai – den Tag der Arbeit.

Bezirkliche Arbeitskreise Teilhabepolitik / Arbeits- und Gesundheitsschutz

Verabschiedung Harald Nagel

03.05.2024 | Auf der gemeinsamen Frühjahrssitzung der bezirklichen Arbeitskreise Teilhabepolitik und Arbeits -und  Gesundheitsschutz am 24./25.04. 2024 wurde Harald Nagel aus dem bezirklichen Arbeitskreis Teilhabepolitik verbschiedet.

Aus den Regionen: IG Metall Suhl-Sonneberg

Für mehr Geld weniger arbeiten ab Mai - Neuer Tarifabschluss bei Schaeffler Suhl

03.05.2024 | Die IG Metall vereinbarte mit der Schaeffler Industrial Drives AG & Co. KG Suhl zwei neue Haustarifverträge zur Steigerung der Entgelte und zur Absenkung der tariflichen Wochenarbeitszeit mit vollem Lohnausgleich.

Tariferhöhung

Es geht weiter! 3,3 Prozent mehr ab Mai

Blicken wir kurz zurück: Herbst 2022, komplizierte Tarifauseinandersetzung, 900.000 im Warnstreik, breite Solidarität. Alle, die dabei waren, können heute noch stolz darauf sein, was wir da gemeinsam geschafft haben!

Klare Kante gegen rechts

Angesichts hoher Umfragewerte für die AfD muss die Politik gegensteuern

22.04.2024 | Jörg Köhlinger, Bezirksleiter Mitte der IG Metall, fordert die demokratischen Parteien und die Arbeitgeberauf, sich für demokratische Prinzipien in der Gesellschaft und im Betrieb einzusetzen.

Veranstaltung am 8. Mai 2024

Transformation der Arbeit

Eine Kooperationsveranstaltung der Servicestelle WirtschaftsWandel (SWWH), des DGB Hessen-Thüringen, der IG-Metall Mitte, der Agentur für Arbeit Hanau und des Transformationsforums Main-Kinzig-Kreis (MKK). Die Veranstaltung ist Teil der Wanderausstellung „Arbeit im Wandel“ der Bundesagentur für Arbeit.

Metallhandwerk Rheinland-Rheinhessen

Tarifabschluss für Beschäftigte im Metallhandwerk Rheinland-Rheinhessen erzielt

17.04.2024 | Die Beschäftigten im Metallhandwerk des Tarifgebiets Rheinland-Rheinhessen erhalten ab Januar 2025 mehr Geld: Die Entgelte für die rund 4.000 Beschäftigten in tarifgebundenen Betrieben der Branche steigen um 6,2 Prozent. Zusätzlich erhalten die Beschäftigten eine Inflationsausgleichsprämie in Höhe von 1.800 Euro, die bis spätestens 15. Dezember 2024 auszuzahlen ist. Darauf haben sich die IG Metall Mitte und der Fachverband Metall Rheinland-Pfalz, Gotha am gestrigen Dienstag in Koblenz geeinigt.

Unsere Social Media Kanäle