Die IG Metall erklärt: Das Handwerk im Jahr 2030

Das Handwerk verändert sich durch Digitalisierung und technische Entwicklungen. Lena und Lutz zeigen, was auf die Branchen zukommt und was man tun kann, um diesen Prozess erfolgreich zu gestalten.

Meldungen: M&E-Handwerk

Kfz-Handwerk Hessen

Mehr Geld ab Juli

  • 22.07.2020
  • Aktuelles, Tarif, M&E-Handwerk

Zum 1. Juli 2020 ist die zweite Stufe der Tariferhöhung des letztjährigen Tarifabschlusses in Kraft getreten.

mehr...

Tarifflucht im Kfz-Handwerk

Arbeitnehmer wollen Sicherheit

  • 08.07.2020
  • Aktuelles, Tarif, M&E-Handwerk

Ende letzten beziehungsweise Anfang dieses Jahres kündigte der Landesinnungsverband des Kraftfahrzeuggewerbes Rheinland-Pfalz eine ganze Reihe von Tarifverträgen. Bis heute erfolgte keine schlüssige Begründung, warum die Tarifverträge gekündigt wurden.

mehr...

Medieninformation

TARIFFLUCHT DER ARBEITGEBER IM KRAFTFAHRZEUGHANDWERK IN RHEINLAND-RHEINHESSEN

  • 27.01.2020
  • Aktuelles, Tarif, M&E-Handwerk, Pressemitteilung

IG Metall Mitte kritisiert Verhalten des Verbandes des Kraftfahrzeughandwerks scharf Frankfurt am Main. Für etwa 12.400 Beschäftigte in über 1.200 Betrieben des Kfz-Handwerks in Rheinland-Rheinhessen sind die Arbeitsbedingungen tarifvertraglich geregelt. Erst im November vergangenen Jahres wurde ein neuer Entgelttarif abgeschlossen.

mehr...

Beschäftigte sollen Wandel in der Automobilbranche zahlen

Arbeitgeber kündigen Tarifverträge

  • 05.12.2019
  • Aktuelles, Tarif, M&E-Handwerk

Der Landesinnungsverband Kraftfahrzeuggewerbe Rheinland-Pfalz hat mit Schreiben vom 29. November eine ganze Reihe von Tarifverträgen für das Kfz-Gewerbe der Pfalz aufgekündigt. Begründung: Den Umbrüchen in der Automobilbranche könne auf der Grundlage der bestehenden Tarifverträge nicht adäquat begegnet werden, diese müssten modernisiert und neu verhandelt werden.

mehr...

Medieninformation

TARIFFLUCHT DER ARBEITGEBER IM PFÄLZISCHEN KRAFTFAHRZEUGHANDWERK

  • 04.12.2019
  • Aktuelles, Tarif, M&E-Handwerk, Pressemitteilung

IG Metall Mitte kritisiert Arbeitgeber scharf Frankfurt am Main. Für etwa 7.500 Beschäftigte in über 800 Betrieben des Kfz-Handwerks in der Pfalz sind die Arbeitsbedingungen tarifvertraglich geregelt. Mit Datum 29. November 2019 hat der Landesinnungsverband Kraftfahrzeuggewerbe Rheinland-Pfalz gegenüber der IG Metall nun die Kündigung von sechs Tarifverträgen ausgesprochen.

mehr...

6 Prozent mehr Entgelt im Sanitärhandwerk in zwei Stufen

Die Beschäftigten und Auszubildenden im Sanitärhandwerk Hessen werden in zwei Stufen mehr Geld in der Tasche haben. Die Entgelte werden ab dem 1. Januar 2016 in einer ersten Stufe um 3,2 Prozent erhöht. In einer zweiten Stufe gibt es ab dem 1. Januar 2017 eine weitere Erhöhung um 2,8 Prozent.

Die Ausbildungsvergütungen werden im ersten und zweiten Ausbildungsjahr um 20 Euro, beziehungsweise um 25 Euro erhöht. Im dritten und vierten Ausbildungsjahr werden die Vergütungen um 35 Euro erhöht.

Darauf einigten sich die Verhandlungsführer der IG Metall des Bezirks Mitte und des Fachverbands Sanitär-, Heizungs-, und Klimatechnik Hessen (Gießen) noch vor Weihnachten. mehr...