Wahldelegiertenversammlung der IG Metall Mainz-Wiesbaden

„Kick“-off im Fußballstadion: IG Metall wählt Leitung für die neue Geschäftsstelle

  • 17.02.2022
  • Aktuelles

„You’ll never walk alone“, ist häufig in Fußballstadien zu hören und Motto von Gewerkschaften: Zusammen ist man stärker. Diesen Entschluss haben auch die IG Metall-Geschäftsstellen Mainz-Worms und Wiesbaden-Limburg gefasst:

Der Ortsvorstand

Alexander Hasselbächer

Beide Regionen fusionierten Anfang Februar zur IG Metall Mainz-Wiesbaden. Heute, am 17. Februar, fanden die Wahlen für die neue Geschäftsführung und den Ortsvorstand in der Mainzer MEWA-Arena statt. Mit 97 Prozent Ja-Stimmen erzielte Alexander Hasselbächer ein erstklassiges Ergebnis und wurde damit zum Ersten Bevollmächtigten der Gewerkschaft in der Region gewählt.

„Ich danke allen Beteiligten für das in mich gesetzte Vertrauen und freue mich auf die nächsten Jahre der Zusammenarbeit. Unsere erste Aufgabe wird es sein, die betriebliche Mitbestimmung in der Region zu stärken. Mit vereinten Kräften bereiten wir derzeit die Betriebsratswahlen 2022 von Limburg bis Worms vor,“ betonte Alexander Hasselbächer nach seiner Wahl. Unterstützt wird er dabei von Javier Pato Otero, kommissarischer Zweiter Bevollmächtigter der IG Metall Mainz-Wiesbaden: „Wir haben den Anspruch, die Transformation in unseren Branchen im Sinne der Beschäftigten zu gestalten. Dafür werden wir Strukturen ausbauen und Aktivitäten intensivieren,“ so Pato Otero. 

Als Gäste nahmen Jörg Köhlinger, Leiter des IG Metall Bezirks Mitte, und Susanne Wingertszahn, DGB-Vorsitzende in Rheinland-Pfalz/Saarland an der Delegiertenversammlung im Fußball­stadion teil. Jörg Köhlinger hob in seinem Redebeitrag die Herausforderungen der Transformation hervor: „Damit der Umbauprozess zusammen mit den Beschäftigten und sozial-ökologisch gestaltet werden kann, ist eine starke Interessensvertretung wichtiger denn je. Vor diesem Hintergrund werden wir in der neuen Geschäftselle Mainz-Wiesbaden unsere Arbeit stärker bündeln. Der direkte Kontakt zu unseren Mitgliedern rechts wie links des Rheins und in den beiden Landeshauptstädten bleibt dabei selbstverständlich erhalten.“

Auch die Landespolitik wünschte der neuen IG Metall-Geschäftsstelle viel Erfolg: Sowohl die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer als auch der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier richteten sich mit einer Videobotschaft an die anwesenden Delegierten im Fußballstadion.

In den Ortsvorstand der IG Metall Mainz-Wiesbaden wurden folgende Kolleginnen und Kollegen gewählt:

  • Annette Pum COHLINE GmbH

  • Astrid Haas Hörmann Automotive Gustavsburg GmbH

  • Birgit Hähnel FFG Werke GmbH

  • Dirk Schneider Federal-Mogul Wiesbaden GmbH / Tenneco

  • Dorit Kröber Mercedes Benz Vertrieb PKW GmbH

  • Frank Junginger Smiths Detection Germany GmbH

  • Jürgen Henn Mercedes Benz AG Logistik Center MZ

  • Jutta Brückner Rauh GmbH

  • Michael Heimann Römheld & Moelle GmbH

  • Richard Noll Limtronik GmbH

  • Stefan Schwind Lufthansa Technik AERO GmbH

  • Steffen Hust Aqseptence Group GmbH

  • Volker Segler Elring-Klinger AG