IG Metall Bezirk Mitte
https://www.igmetall-bezirk-mitte.de/aktuelles/meldung/58-prozent-mehr-fuer-kfz-handwerk/
25.08.2019, 00:08 Uhr

Deutliche Entgeltsteigerung in Thüringen

5,8 Prozent mehr für Kfz-Handwerk

  • 16.06.2015
  • M&E-Handwerk

Die 8.000 Beschäftigten im Kfz-Handwerk Thüringen bekommen ab 1. Juli 2015 mehr Geld. Das Tarifergebnis sieht eine schrittweise Entgeltsteigerung von 5,8 Prozent vor.

In der ersten Stufe erhalten die Beschäftigten ab 1. Juli 2015 drei   Prozent und ab 1. Oktober 2016 weitere 2,8 Prozent.

Die Ausbildungsvergütungen werden für des erste Ausbildungsjahr um 35 € und für das zweite bis vierte Ausbildungsjahr um 30 € erhöht.  In 2016 steigen die  Ausbildungsvergütungen um weitere 20€.

„Für die Beschäftigten in Thüringer Kfz- Werkstätten und Autohäusern ist das ein deutliches Einkommensplus über zwei Jahre. Das haben sie sich verdient“, so der Verhandlungsführer der IG Metall, Josef Windpassinger. „Die Tarifbindung in Thüringen ist besonders wichtig, Beschäftigte in tarifgebundenen Betrieben erhalten deutlich mehr Geld. Gute Tarifverträge sind ein Garant für gute Löhne.“


Drucken Drucken